Wissen & Konditionen
Wissen & Konditionen Informationen rund ums Banking

Finanzlexikon

Das Finanzlexikon erläutert diverse Fachbegriffe aus der Finanzwelt. Blättern Sie in unserem Lexikon, indem Sie den Anfangsbuchstaben Ihres gesuchten Begriffes anklicken.

MaRisk

Mindestanforderungen an das Risikomanagement.

Market-Making

Kauf bzw. Verkauf von Wertpapieren durch ein Börsenmitglied auf eigenes Risiko in der Absicht, unabhängig vom aktuellen Angebot und von der Nachfrage die permanente Handelbarkeit (Liquidität) des Wertpapiers zu gewährleisten.

Marktfolge

Aufgrund rechtlicher Anforderungen gibt es in jeder Bank neben dem Vertriebsbereich den hiervon organisatorisch getrennten Marktfolgebereich. Dieser ist für die objektive Prüfung des vom Vertrieb generierten Kreditgeschäfts zuständig.

MDAX®

Der MDAX (Midcap-Index) besteht aus 70 deutschen Standardwerten, die hinsichtlich Marktkapitalisierung und Börsenumsatz den DAX-Aktien folgen. Auswahlkriterien für die Aufnahme eines Wertes sind in erster Linie die Börsenumsätze der letzten zwölf Monate sowie die Börsenkapitalisierungen der Aktiengesellschaften.

Mindestanforderungen an das Risikomanagement

Vorgaben der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, in denen die Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) in der deutschen Finanzwirtschaft geregelt werden. Die MaRisk unterscheiden einen allgemeinen Teil und besondere Teile, zum Beispiel für das Kreditgeschäft.

Mitteilung der Europäischen Kommission

Mitteilungen sind Maßnahmen und Positionierungen der Organe der Europäischen Union, die keine unmittelbare Rechtswirkung entfalten. Allerdings kann die EU-Kommission mit Hilfe von Mitteilungen auch verwaltungsrechtliche Leitlinien über die Anwendung oder Interpretation von Sekundärrecht erlassen.

Mobiles Banking, auch mBanking

Mit Mobilem Banking können Bankkunden Geld überweisen oder ihren Kontostand abfragen, wo immer sie möchten.
Dazu brauchen sie eine Bank, die dieses Verfahren anbietet, ein WAP-fähiges Handy oder ein Smartphone, z.B. Android oder iOS. Per SMS erhalten sie eine mobileTAN, die nur für die jeweilige Transaktion (u.a. Überweisung, Dauerauftrag und Lastschrift) gültig ist. Da in der SMS zusätzlich die Empfängerkontonummer und der Betrag übermittelt werden, sieht der Bankkunde direkt, ob die Transaktion richtig bei seinem Geldinstitut eingegangen ist.

Moratorium

Zeitlich befristeter Zahlungsstopp. Im internationalen Zahlungsverkehr (u.a. Überweisungen, Daueraufträge und Lastschriften) wird häufig ein Moratorium einseitig vom Schuldnerstaat gegenüber seinen Gläubigern verfügt.

mTAN, auch mobileTAN

Die mTAN erhält der Bankkunde für seine Online-Banking Transaktion (u.a. Überweisung, Dauerauftrag und Lastschrift) per SMS und ist nur für die jeweilige Transaktion gültig. In der SMS werden zusätzlich Empfängerkontonummer und Betrag übermittelt, so dass der Bankkunde direkt sehen kann, ob die Transaktion richtig bei seinem Geldinstitut eingegangen ist.

Mündelgelder

Unter einem Mündel versteht man einen Minderjährigen, der nicht durch seine Eltern, sondern durch einen Vormund gesetzlich vertreten wird. Der Vormund muss das Vermögen des von ihm betreuten Mündels besonders sicher anlegen. Ihm stehen deswegen aufgrund gesetzlicher Anordnung nur bestimmte Anlageformen offen. Hierzu zählen Anleihen des Bundes, der Länder oder auch Pfandbriefe und Kommunalobligationen. Außerdem dürfen Mündelgelder bei Sparkassen und bei anderen Kreditinstituten angelegt werden, die einer für die Anlage ausreichenden Sicherungseinrichtung (Einlagensicherungsfonds) angehören.
Die Anlage von Mündelgeld in anderen Anlageformen wie beispielsweise Aktien oder Investmentfondsanteilen ist nur mit einer Erlaubnis des Vormundschaftsgerichts möglich.
Der Begriff mündelsichere Wertpapiere wird heute über den Bereich des Vormundschaftsrechts hinaus als Synonym für besonders risikoarme Anlageformen verwendet.

 

Das Glossar wurde in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Deutscher Banken erstellt.

  • Haben Sie noch Fragen?
    Wir sind rund um die Uhr für Sie da.
    030-310 66 005
Wussten Sie schon?

Sie können jetzt Ihre Überweisung sicher per photoTAN bestätigen. Jetzt informieren

Sie sind hier:
  1. Startseite
  2. Service
  3. Finanzlexikon