Wissen & Konditionen
Wissen & Konditionen Informationen rund ums Banking

Finanzlexikon

Das Finanzlexikon erläutert diverse Fachbegriffe aus der Finanzwelt. Blättern Sie in unserem Lexikon, indem Sie den Anfangsbuchstaben Ihres gesuchten Begriffes anklicken.

Pari-Passu-Klausel

Klausel im Kreditvertrag, die sicherstellen soll, dass der Gläubiger bei einer nachträglichen Bestellung weiterer Sicherheiten für einen Dritten nicht schlechter gestellt wird.

Pari

Italienisch für gleich; bedeutet bei Wertpapieren, dass der Kurs dem Nennwert entspricht. Davon abgeleitet: unter pari - Kurs ist niedriger als der Nennwert; über pari - Kurs ist höher als der Nennwert.

Performance

Ausdruck für die Wertentwicklung bzw. den Wertzuwachs von Kapitalanlagen, insbesondere von Investmentanlagen; gibt den Anlageerfolg wieder.

Pfandrecht

Der Bank wird zu dem Zweck der Kreditbesicherung ein beschränkt dingliches Recht an einer Sache oder auch einem Recht übertragen. Kann der Schuldner seinen Kredit (u.a. eingeräumte Kontoüberziehung) nicht zurückzahlen, ist die Bank berechtigt, den verpfändeten Gegenstand zu verwerten, um ihren Verlust zu beschränken.

Phishing

Unter Phishing versteht man eine Methode, bei der ein krimineller Angreifer die E-Mail-Adresse oder die Internetseite einer Bank oder eines Dienstleisters vortäuscht. Anstelle ihrer Startseite, der Homepage des Internet-Providers oder des Online-Kaufhauses sehen die Nutzer nur einen täuschend echten Nachbau. Die Kunden werden aufgefordert, ihre Kontodaten sowie dazugehörige PINs, TANs und Passwörter auf einer gefälschten Internetseite einzugeben - und schicken sie fälschlicherweise nicht an den Händler oder die Bank, sondern an die Kriminellen. Diese können damit die Konten der Bankkunden plündern.

Platzierung

Unterbringung neu emittierter Wertpapiere (Emission), insbesondere durch Verkauf an das breite Publikum.

Portefeuille

Bestand an Wertpapieren.

Preis- und Leistungsverzeichnis

Neben den im Preisaushang angegebenen Preisen für wesentliche Leistungen einer Bank (u. a. für Kontoführung, Spargeschäft und Lastschriftverkehr) finden sich im Preis- und Leistungsverzeichnis ausführliche Preise für weitere Leistungen im normalen Geschäftsverkehr mit Privatkunden.

Preisaushang

Der Preisaushang umfasst die in der Regel angebotenen "wesentlichen Leistungen" einer Bank im Sinne der Preisabgabeverordnung. Hierzu zählen unter anderem die Preise für Kontoführung, Spargeschäft und Lastschriftverkehr.

Private Rentenversicherung

Es gibt verschiedene Varianten der privaten Rentenversicherung. Die gängigste Form ist die Rentenversicherung mit aufgeschobener Rentenzahlung. Hier wird Kapital mit regelmäßigen Beitragszahlungen angespart und ab einem vertraglich vereinbarten Zeitpunkt als monatliche Rente ausgezahlt - ein Leben lang. Zum Ablauf des Versicherungsvertrages hat der Versicherte allerdings ein Wahlrecht, ob er lieber eine lebenslange Rente beziehen oder einmalig die gesamte Versicherungssumme ausgezahlt bekommen möchte. Die Rentenversicherung lässt sich auch als sogenannte fondsgebundene Versicherung abschließen. Die private Rentenversicherung kann je nach Ausgestaltung die Voraussetzungen der Riester-Förderung erfüllen.

Probability of Default (PD)

Ausfallwahrscheinlichkeit.

 

Das Glossar wurde in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Deutscher Banken erstellt.

  • Haben Sie noch Fragen?
    Wir sind rund um die Uhr für Sie da.
    030-310 66 005
Wussten Sie schon?

Sie können jetzt Ihre Überweisung sicher per photoTAN bestätigen. Jetzt informieren

Sie sind hier:
  1. Startseite
  2. Service
  3. Finanzlexikon