Wissen & Konditionen
Wissen & Konditionen Informationen rund ums Banking

Finanzlexikon

Das Finanzlexikon erläutert diverse Fachbegriffe aus der Finanzwelt. Blättern Sie in unserem Lexikon, indem Sie den Anfangsbuchstaben Ihres gesuchten Begriffes anklicken.

Wechselkurs

Bezeichnet das Umtauschverhältnis zweier Währungen. Der Wechselkurs wird laufend an den internationalen Devisenbörsen aufgrund von Angebot und Nachfrage ermittelt. Im bargeldlosen Zahlungsverkehr (u.a. Überweisungen, Daueraufträge und Lastschriften) spricht man vom Devisen-, bei Bargeld vom Sortenkurs.

Wertpapier

Wertpapiere sind Urkunden, die ein privates Vermögensrecht verbriefen, zum Beispiel Forderungen gegenüber oder Beteiligung an einem Unternehmen (Anleihe oder Aktie).

Wertpapierdepot

Wertpapierdepots dienen der Verwahrung und Verwaltung von Wertpapieren wie Aktien, Anleihen oder Investment-Zertifikaten. Neben den Arten der verwahrten Papiere werden im Wertpapierdepot die Nennbeträge oder Stückzahlen, die Wertpapierkennnummern (WKN, ISIN) sowie Name und Adresse des Depotinhabers ausgewiesen. Da Wertpapiere heute kaum noch als physische Urkunden vorliegen, ist das Depot in der Regel die Voraussetzung für den Wertpapiererwerb. Es bietet zudem die Garantie, dass fällige Kupons und Wertpapiere termingerecht eingelöst werden und der Kunde über bevorstehende Bezugsrechte zum Beispiel bei Kapitalerhöhungen rechtzeitig benachrichtigt wird.

 

Das Glossar wurde in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Deutscher Banken erstellt.

  • Haben Sie noch Fragen?
    Wir sind rund um die Uhr für Sie da.
    030-310 66 005
Wussten Sie schon?

Sie können jetzt Ihre Überweisung sicher per photoTAN bestätigen. Jetzt informieren

Sie sind hier:
  1. Startseite
  2. Service
  3. Finanzlexikon